Korsikas Süden: Den Hirten auf der Spur

Reiseablauf

Reise: Korsikas Süden: Den Hirten auf der Spur

1. Tag: Bienvenu en Corse!
Die großen Sonnenblumen bei der Auberge "A Tanedda" (Foto: katarina , Bocognano, Korsika, Frankreich am 25.08.2011) [2380]
Wir treffen uns im Bergdorf Bocognano, welches wir seit vielen Jahren immer wieder und gerne besuchen. Das Dorf trägt das Prädikat "Lieblingsdorf". Die Bergkulisse mit der Migliarellu Gruppe und dem Monte d'Oro, eine der besten Bäckereien der Insel mit einem Rund-Backofen, die beliebte Bar des Amis, der Dorfbrunnen, eine Kastanienmühle und zwei kühle Bergflüsse sind nur einige Gründe dafür. Unsere Basis hier ist das Hotel von Paul, welches seit Generationen liebevoll von ihm und seiner Familie geleitet wird.

Abendessen, Nacht im Hotel

2. Tag: Von Bocognano nach Bastelica
Bad im eiskalten Fluss (Foto: chari , Bastelica, Korsika, Frankreich am 07.08.2014) [4259]
980 m ↑ - 800 m ↓ - ca. 6 Stunden Ein alter Verbindungsweg führt uns durch schöne Kastanien- und Buchenwälder immer höher hinauf bis wir auf einen Bergrücken mit weiten Ausblicken gelangen. Von dort aus kommen wir zu zwei wieder aufgebauten Bergerien (Hirtenunterkünfte) und steigen hinab bis zu einer paradiesisch gelegenen Badestelle mit Wasserfall. Am Cascade d´Ortula (der nächste Wasserfall) wandern wir entlang des Canal d´irrigation - der einzigen erhaltenen Wasserstraße Korsikas. Diese führt uns bis ins nächste Bergdorf: nach Bastelica.

Frühstück, Picknick, Abendessen, Nacht im Hotel / Gîte

3. Tag: Rundwanderung von Bastelica aus
Ein glückliches verwildertes korsisches Hausschwein (Foto: katarina , Bastelica, Korsika, Frankreich am 05.09.2008) [4075]
Heute starten wir direkt von unserer Unterkunft. Vorbei an den Gärten Bastelicas wandern wir immer weiter hinein in das schöne Prunelli-Flusstal. Es liegen mehrere Quellen und Bergerien auf unserem Weg. Am Ende des Flusstals befindet sich der wunderschöne Gletschersee Lac de Vitalaca. Dessen artesische Quelle speist den Fluss Prunelli. Dort auf einer saftigen Wiese picknicken wir und verbringen unsere Siesta.

Frühstück, Picknick, Abendessen, Nacht im Hotel / Gîte

4. Tag: Von Bastelica nach Zicavo
Am Bocca d´Oru nach dem anstrengenden Anstieg vom Col de Verde (Foto: katarina , Alta Rocca, Korsika, Frankreich am 30.08.2011) [2386]
Nach dem Frühstück geht es auf alten Verbindungswegen und dem Fernwanderweg Mare a Mare Centre bis zum nächsten Bergdorf Guitera-les-Bains. Etwa eine halbe Stunde später erreichen wir Bains de Guitera und erfahren das Besondere dieses Namensspiels.

Frühstück, Picknick, Abendessen, Nacht in der Gîte

5. Tag: Rundwanderung Zicavo
Rinder-Family (Foto: chari , Bergeries de Bassetta, Korsika, Frankreich am 12.08.2015) [4519]
An alten Kastanienbäumen vorbei und durch schattige Wälder führt uns ein alter Verbindungsweg bis auf den GR20. Wir laufen eine Variante und wagen den Anstieg bis zum südlichsten Zweitausender. Schöne Hochtäler und Bachläufe versüßen uns den Weg nach oben zum markant geformten Massiv des Monte Incudine. Aus der Ferne erinnert der Doppelgipfel an einen Amboss, daher der Name Incudine (korsisch: Alcudine). Bei klarem Wetter überblicken wir hier auf 2.134 m beinahe die gesamte Bergwelt Korsikas und haben beste Aussichten auf die Felsnadeln des Bavellas - unserem morgigen Ziel.

Frühstück, Picknick, Abendessen, Nacht in der Gîte

6. Tag: Wanderung auf dem GR20 vom Bavella Pass bis nach Conca
Madonna auf dem Col (Foto: chari , Col de Bavella, Korsika, Frankreich am 13.08.2015) [4530]
400 m ↑ - 1.350 m ↓ - 18 km - 6,5 Stunden Nach einem kurzen Transfer starten wir heute am Col de Bavella - den Dolomiten Korsikas. Heute erwartet uns eine abwechslungsreiche Etappe auf dem GR20: grandiose Ausblicke, schöne Lariccio-Kiefern und Pinienwälder, besondere Felsformationen, die vom Wind im Laufe der Zeit geformt wurden. Einige Pässe gilt es noch zu passieren, bevor wir unseren wohlverdienten Aperetif im Bergdorf Conca zu uns nehmen dürfen. Von dort trennt uns nur noch eine kurze Busfahrt von unserer Unterkunft am Meer.

Frühstück, Picknick, Abendessen, Nacht in einer Villa / Bungalow

7. Tag: Tag am Meer
Sonnenplatz mit Aussicht (Foto: chari , Refuge de Paliri, Korsika, Frankreich am 14.08.2015) [4524]
Heute stehen schöne Strandspaziergänge, schwimmen im Meer und kleinere Erkundungen auf dem Programm. Ein Tag am Meer, so wie es gefällt. Wir können die vielen Eindrücke und Erlebnisse der letzten 6 Tage in den korsischen Bergen mit Meeresrauschen auf uns wirken lassen. Wie schön, dass Korsika ein Gebirge im Meer ist!

Frühstück, Picknick, Abendessen, Nacht in einer Villa / Bungalow

8. Tag: Abreisetag
Passend zum Meer: le ciel bleu et la voiture turquoise (Foto: katarina , Aléria, Korsika, Frankreich am 04.06.2014) [4216]
Nach dem Frühstück heißt es Abschied nehmen. Je nach Weiterreisewunsch bleibt noch Zeit für ein Bad im Meer. Es gibt 2 Busse (8:20 und 13:55), die an der Ostküste entlang von Porto-Vecchio nach Bastia fahren. Vielleicht wollt ihr euren Aufenthalt auf Korsika verlängern? Wir geben euch gerne Tipps.

Frühstück

Weitere Reisen


Fragen zu unseren Reisen?

0521 5213620

… einfach kurz anrufen. Ansonsten …

Bei Fragen zu einer Reise, den Fragen-Button nutzen.

Logo naturaMUNDO

2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019 2020 2021