Monte Rotondo

Info

Korsisch Monte Ritondu, ist mit 2.622 m der zweithöchste Gipfel Korsikas. Der Berg galt irrtümlich lange Zeit als der höchste Gipfel Korsikas.

Zusammen mit zwei weiteren korsischen Bergen (Monte Cinto und Monte Stello) diente der Monte Rotondo dem Alpinisten und Geodäten Paul Helbronner als Punkt zur Schaffung einer geodätischen Verbindung zwischen dem kontinentalen Frankreich und der Insel Korsika. Am Gipfel finden sich deswegen auch noch eine nach Helbronner benannte Schutzhütte und eine Gedanktafel zur Ehrung seiner Arbeit.

Die Karte 4251 OT ist die geeignete Wanderkarte für den Aufstieg.

Abstieg vom Rotondo in Richtung Petra Piana (Foto: chari , Monte Rotondo, Korsika, Frankreich am 02.08.2015) [4502]
Abstieg vom Monte Rotondo zum Lac Bellebone (Foto: Robert Ludwig , Monte Rotondo, Korsika, Frankreich am 02.08.2015) [4618]
Abstieg zur Petra Piana (Foto: chari , Monte Rotondo, Korsika, Frankreich am 15.08.2013) [4496]
Kurzer Blick auf den Lavu Bellebone (Foto: chari , Monte Rotondo, Korsika, Frankreich am 15.08.2013) [3927]
Abri Helbronner (Foto: chari , Monte Rotondo, Korsika, Frankreich am 15.08.2013) [3925]
An der Abri Helbronner (Foto: chari , Monte Rotondo, Korsika, Frankreich am 15.08.2013) [3924]
Etwas Schnee beim Anstieg (Foto: chari , Monte Rotondo, Korsika, Frankreich am 15.08.2013) [3926]

letztes update [232]: 22.05.2014 16:51 durch chari

Reisen an diesen Ort

naturaMUNDO Logo

kommentar schreiben

  • beschreibung
  • karte
  • bilder
Abstieg vom Rotondo in Richtung Petra Piana (Foto: chari , Monte Rotondo, Korsika, Frankreich am 02.08.2015) [4502]

Länder:

Regionen:

Orte:

Berge:

Unterkünfte:

Inseln, Seen, Flüsse, Täler, Gebiete etc.: