Corsica

Der Blog von Corte bis ... wer weiß das schon so genau. Korsika ist groß.

ohne Ortsangabe am 02.09.2011 17:32 (katarina) [57]

Bergerie d'Asinao (Foto: katarina , Refuge d'Asinao, Korsika, Frankreich am 02.09.2011) [2371]

Salute, ich melde mich zurück nach 6 Tagen GR20 Süd mit etwa 73 km alpinem Wandern auf Haupt- und Nebenrouten. Schön war´s! Und trotz der ganzen Unwetter-Warnungen gab es zum Glück nur 2 mal kurz ein paar - ganz wenige - Regentropfen. Einmal vorgestern Nacht und einmal gestern Abend am Bavella, wo gleichzeitig der Endpunkt unserer Tour war. Auf dem Bild seht ihr Aline und Pieredo. Die beiden betreiben eine Bergerie auf dem GR 20. Sehr authentische und entspannte Atmosphäre. Es gibt dort nur 20 Plätze und somit ist dort viel weniger los als auf den normalen Übernachtungs-Orten des GR. Der Abend bei den beiden war für mich die Neu-Entdeckung. Das selbstzubereitete und familiär servierte Menü mit anschließendem Sitzen und Singen am Lagerfeuer war ein Höhepunkt dieser Tour.

Blog: Corsica Schlagworte: Korsika GR20  |  kommentar schreiben

ohne Ortsangabe am 01.09.2011 17:48 (katarina) [58]

Wolkenmeer: Wandern zum Sonnenaufgang (Foto: katarina , Alta Rocca, Korsika, Frankreich am 01.09.2011) [2372]

Wandern zum Sonnenaufgang auf dem Denkmalsgrat. Wahnsinnsausblicke und tolles Licht. Ein Wolkenmeer auf dem Meer. Heute morgen hieß es schon um 5 Uhr 15 frühstücken und um 6 Uhr starteten wir von der Refuge d´Usciolu Richtung Monte Incudine (2.134 m), den südlichsten Zweitausender bis zur Bergerie d´Asinao. Gesamtlaufzeit: 9 Std.

Unglaublich fand ich, dass die Parkverwaltung mitten in der Saison den Wegverlauf dieser Etappe geändert hat. In allen Topo-Guides steht aber noch die andere Route. Am Bocca Agnione wurde die alte Markierung silbergrau überstrichen und ist somit quasi auf dem Granit und den Buchenstämmen so gut wie gar nicht mehr zu erkennen. Normalerweise werden Varianten gelb markiert. Aber hier wollte man offensichtlich auf Nummer sicher gehen. Der neue Weg ist länger und führt über die Bergerie de Croce. Wirtschaftspolitische Gründe sind stark anzunehmen. Wir sind die alte Route gelaufen, weil sie kürzer ist und auch den Gipfel des Monte Incudine nicht ausspart. Später treffen wir Wanderer, die sehr irritiert und erschöpft sind, weil sie einfach der rot / weißen Markierung gefolgt sind und von der veränderten Etappe überrascht wurden.

Blog: Corsica Schlagworte: Korsika GR20  |  kommentar schreiben

Alta Rocca am 31.08.2011 19:29 (katarina) [62]

Blick zurück von der Punta Capella zum Hochplateau, wo die Refuge de Prati steht (Foto: katarina , Alta Rocca, Korsika, Frankreich am 31.08.2011) [2390]

Die Nacht auf der Prati ist windig, so dass wir die Zelte morgens trocken einpacken können. Um 6:15 Uhr ist bereits Frühstück. Wir wollen nämlich um 7:00 starten, um früh genug an der Refuge d´Usciolu zu sein (dort gibt es nur wenige Zeltplätze, die zusätzlich noch am Hang liegen) und um das frühe Aufstehen für die morgige und lange Königsetappe zu üben ;-)

Nach einem kurzen flachen Stück steigen wir hoch zum Grat Richtung Punta della Capella (2.041m). Der Aufstieg zum Gipfel liegt dann zwar nicht auf dem Weg, ist aber eine kurze und lohnenswerte Variante und ohne Rucksack möglich. Wahnsinns-Ausblicke hier oben zur West- und Ostküste und zu vielen hohen Gebirgszügen. Vor der Punta della Capella beginnen bereits die ersten alpinen Abschnitte des heutigen Tages, die sich bis zum Buchenwald vor dem Col de Laparo weiterziehen. Ein wenig Konzentration ist angesagt, bei den gerölligen Abstiegen und dem verblockten Gelände. Unsere Gruppe meistert alle Passagen. Kurz nach dem Pass kommt an einer Bergerie die heißersehnte und einzige Quelle der heutigen Etappe. Es ist weiterhin heiß geblieben. Das angekündigte schlechte Wetter lässt zum Glück auf sich warten.

Die Quelle sieht gut gefasst aus: mit Becken und Schlauch. Doch - sie läuft nicht!! Oli und ich verfolgen den Schlauch, um mögliche Schwachstellen zu flicken. Als es nach 10 Minuten immer steiler wird und kein Ende in Sicht ist, beschließe ich zur Gruppe zurück zu gehen. Oli ist schon längs nicht mehr zu sehen. Das ist dann noch weitere 1,5 Stunden so. Wir beschließen zu picknicken. Nach dem Picknick ziehe ich noch mal los und treffe auf einen nassgeschwitzten Oli, der mich fragt: "Und? - Läuft sie?" Sie läuft nicht. Wir saugen am Schlauch. Es kommt ein wenig Wasser. Das war´s dann aber auch. Obwohl die ca. 1 Std in Oli-Tempo entfernte Quelle gut lief und er noch 2 Stellen unterwegs repariert hat! Wir teilen das restliche Wasser auf und gehen weiter. Zum Glück zieht ein wenig Nebel und Bewölkung auf. Diese Strecke hatte ich eh als suptropischen Anstieg in Erinnerung. Und heute ist es wieder ähnlich:-)

An der Refuge d´Usciolu ist es voller als am Vortrag. Wir treffen auch auf Antoine, einen korsischen Berg-Guide, mit dem wir aktuelle Infos austauschen und der uns Melone spendiert. Köstlich!

Blog: Corsica Schlagworte: Korsika GR20  |  kommentar schreiben

ohne Ortsangabe am 30.08.2011 19:22 (katarina) [61]

Am Bocca d´Oru nach dem anstrengenden Anstieg vom Col de Verde (Foto: katarina , Alta Rocca, Korsika, Frankreich am 30.08.2011) [2386]

Der Morgen an der Capanelle ist ganz nach meinem Geschmack. Das Frühstück wird frühestens um 7:30 reserviert. Genügend Zeit zum schlafen, erholen und für das morgendliche Packen. Das mache ich draußen, weil es auf der Terrasse eine wunderbare Aussicht bis zur Ostküste gibt.

Heute laufen wir über das Plateau de Gialgone zum Col de Verde und dann weiter auf den 1840 m hohen Pass "Booca d´Oru" (goldener Pass). Der lange Anstieg lohnt sich. Oben ist ein Wahnsinns-Ausblick bis in die Castagniccia, zum Renosso-Massiv und zum Meer der Ostküste. Die Umgebung hier oben ist flach und erscheint wie eine Mondlandschaft.

Als wir oben angekommen sind, haben wir das Glück einer großen Schafherde mit 2 Hunden zu begegnen.

Blog: Corsica Schlagworte: Korsika GR20  |  kommentar schreiben

Vizzavona am 29.08.2011 14:28 (katarina) [60]

Bergerie de Scarpaceedie am GR20 (Foto: katarina , Vizzavona, Korsika, Frankreich am 28.08.2011) [2385]

Heute startet unsere Tour auf dem GR20 Süd. Die erste Etappe geht von Vizzavona bis zur Refuge de Capanelle. Wir sind recht früh unterwegs und so fällt der erste Anstieg von ca. 680 m zum Bocca Palmente (1.640 m) durch die schönen Wäder von Vizzavona weniger anstrengend aus.

Kurz nach dem Pass kommen die schönen Bergerien d´ Alzeto. Die einzigen Steinhütten mit hübschen roten Fensterläden :-) Die Strecke heute eignet sich sehr gut als Einstieg für den sonst anstrengenderen Fernwanderweg GR20. Nach dem Bocca Palmente Palmente ist der Wegvelauf angenehm und wenig steil und führt im Schatten durch Wälder.

An der Bergerie de Scarpaccedie treffen wir auf den alten Hirten. Er hat die Quelle nach unten - näher an seine Hütte - verlegt und lädt uns ein, etwas zu trinken und uns ein wenig auszuruhen, bevor es dann ziemlich steil die letzten 200 Höhenmeter hoch geht zur Refuge de Capanelle.

Blog: Corsica Schlagworte: Korsika GR20  |  kommentar schreiben

Tattone am 27.08.2011 12:02 (katarina) [59]

Die Metzgerei auf Rädern (Foto: katarina , Tattone, Korsika, Frankreich am 26.08.2011) [2378]

Der heutige Tag steht ganz im Zeichen von "faire des courses" (einkaufen). Morgen geht meine Wanderung auf dem GR20 Süd los und ich brauche noch diverse Lebensmittel für diese sechstägige Tour. Ein paar Dinge sind schon an der Capanelle (erste Übernachtungshütte unterwegs) gebunkert, damit wir nicht allzu viel mitschleppen müssen. Für unsere Wanderungen beziehen wir auch korsische Produkte z.B. beim Kaufmann in Vivario, weil die Wurst und der Käse dort einfach sehr gut schmecken und unser Brot kommt von der Handwerksbäckerei in Bocognano. Dort wird extra "dunkles" würziges Wanderbrot für uns gebacken, welches sogar noch nach 5 Tagen schmeckt.

Auf dem Bild seht ihr den fahrenden Metzger, der die Dörfer der Region mit frischem Fleisch beliefert. Er fährt von Venaco nach Vivario und kommt auch zum Campingplatz "Le Soleil" nach Tattone. Die Frau, die dort einkauft, ist Angèle die Chefin des Campings.

Blog: Corsica Schlagworte: Korsika GR20  |  kommentar schreiben

Vivario am 26.08.2011 10:40 (katarina) [46]

Was ist hier passiert? - Der Dorfbrunnen hat ein Sommer-Outfit (Foto: katarina , Vivario, Korsika, Frankreich am 26.08.2011) [2320]

Es ist warm hier. Schon morgens um 8 Uhr erreicht das Thermometer 27 Grad. Auf dem Weg nach Corte muss ich staunen. Was ist mit dem Dorfbrunnen in Vivario passiert? Der neue Sommer-Look passend für die heißen Tage :-)

Blog: Corsica Schlagworte: Korsika  | 1 kommentar | kommentar schreiben

Tattone am 25.08.2011 12:15 (katarina) [47]

Auf dem neuen Verbindungsweg von Tattone nach Vizzavona (Foto: katarina , Tattone, Korsika, Frankreich am 25.08.2011) [2321]

Es soll endlich einen Verbindungsweg von Tattone nach Vizzavona geben? - Den will ich testen! Und wenn alles gut geht, versuche ich mein Glück und wage einen weiteren für mich neuen Weg vom Pass de Vizzavona bis nach Bocognano.

Kurz nach dem Camping de Soleil startet bereits die Markierung: ein gelber Punkt. Der Weg ist sehr schön. An einigen Stellen etwas steil aber vorbildlich markiert. Er geht z.T. an Flüssen entlang. Eine Quelle ist unterwegs. Insgesamt brauche ich 1.25 Std. vom Camping bis nach Vizzavona Gare. Und dort ist dann auch die Einsamkeit vorbei. Trubel. Autos. Familien. Gruppen. Alle wollen sie zu den Cascades des Anglais. Einige GR20 Wanderer sind auch dabei. Immerhin ist dieser Weg durch den Forêt de Vizzavona ein Abschnitt des GR 20, allerdings der einfachste auf dem sonst sehr anstrengenden Fernwanderweg. Da es mir hier viel zu voll ist, mache ich keine Pause und laufe weiter in der Hoffnung, dass es nach dem Pass wieder einsamer wird.

Nach dem Überqueren des Passes biegt der Weg nach Bocognano beim Sendemast rechts ab. Keine Menschen mehr. Der Weg sieht verwüstet und aufgewühlt aus. Die korsischen Wildschweine oder auch die halbverwilderten Hausschweine waren hier zu Gange. Kurz nach der Abzweigung kommt überraschend eine erfrischende Quelle. Kaum das ich beschließe mich ein wenig zu stärken, klingelt mein Telefon. Bei einer Wandergruppe unseres Kooperationspartners gab es einen Unfall. Eine Frau ist im Flussbett auf einen großen Stein ausgerutscht. Ich bin in der Nähe und beschließe abzusteigen. Die Straße ist nicht weit und am Pass sind ja viele Autos und Touristen. Vielleicht kann mich jemand mitnehmen. Fehlanzeige. Erst nach 2 km hält ein ökologisch eingestellter Korse mit Hybrid-Auto :-)

Ich begleite die Frau ins Krankenhaus nach Corte, um zu übersetzen und bin begeistert, wie schnell und kompetent hier die ärztliche Versorgung klappt. Mit zwei Stichen wird die Wunde genäht. Der Arzt wandert selbst gerne und gibt mir noch Tipps für Erste-Hilfe in den Bergen.

Abends bin ich dann doch noch in Bocognano angekommen. Allerdings mit dem Auto ... :-)

Blog: Corsica Schlagworte: Korsika  |  kommentar schreiben

Corte am 24.08.2011 12:27 (katarina) [45]

Blick aus dem naturaMUNDO-Hotel in Corte (Foto: katarina , Corte, Korsika, Frankreich am 15.06.2011) [2280]

Die erste Status-Meldung aus Corsica! Es hat ziemlich genau 12 Stunden gedauert, um von Bielefeld Hbf über Berlin Schönefeld und Bastia nach Corte Bahnhof zu kommen. Irgendwie habe ich selten eine Anreise auf die Insel Korsika ohne Unvorhergesehenes, Komplikationen oder Abenteuer erlebt. Diesmal hatte mein Zug schon in Bielefeld 50 min. Verspätung. Die letzten S-Bahnen waren somit verpasst. Daher hat mir die Bahn einen Taxi-Gutschein ausgegeben und ich wurde nachts ab Hauptbahnhof durch Berlin chauffiert.

Es ist warm hier. Ich sitze in der Bar de la France und neben mir spielen 2 kleine Mädchen Ball, einige Korsen und Touristen gönnen sich ein Mittagessen oder einen kühlen Drink. Ich bin bei Café und Orezza. Eine sehr gelassene Stimmung hier. Schön, hier zu sein.

Wen die Zugsituation interessiert: Es scheint immer noch Probleme zu geben. Der Fahrplan ist sehr dünn und ich bin heute wieder mit einem alten Zug gefahren. Die neue Baureihe hatte ja Probleme mit den korsischen Steigungen, dann konnten über Monate bestimmte Ersatzteile nicht besorgt werden, ...

Blog: Corsica Schlagworte: Korsika Reiseverkehr  |  kommentar schreiben

Bali (3) Baybach (1) Borneo (92) Buch (2) Dubai (1) Essen (3) Feste (13) GR20 (17) Gili (3) Gipfel (9) Griechenland (17) Hinduismus (1) Indien (7) Indonesien (7) Island (2) Java (1) Kerinci (5) Kinabalu (9) Kinabatangan (7) Korsika (68) Kuala_Lumpur (7) Kuching (10) Laden (43) Lokal (12) Lombok (4) Malaysia (38) Marathon (1) Mulu (5) Nizza (1) Olymp (2) Regen (1) Regenwald (2) Reiseverkehr (18) Smolikas (2) Strand (11) Sumatra (22) Tauchen (3) Tiere (18) Trekking (6) Umwelt (4) Vulkan (11) Yoga (6)