Schlagwort Strand

Gili Air am 31.12.2022 04:19 (katarina) [455]

Morgenstimmung bei Ebbe (Foto: katarina , Gili Meno, Lombok, Indonesien am 28.12.2022) [5592]

Barfuss und autofrei ins NEUE Jahr

Nun sind wir auf der zweiten der drei Gili Inseln angekommen: Gili Air.

Air heißt auf indonesisch Wasser und nicht Air (gleich Luft), wie Touristen das gerne mal auf englisch aussprechen. Diese kleine Insel ist die einzige der drei mit eigenen Frischwasservorkommen.

Es ist bedeutend voller als auf Gili Meno. Immerhin wohnen 3,5 mal so viele Einwohner hier (1.800) und es sind auch mehr Touristen hier. Der erste Eindruck rund um den Hafen verstört. Wo ist der Strand geblieben, den wir noch von 2014 kennen? Eine Wand wurde wohl nach dem Erdbeben aufgebaut, um die kleine Insel vor der Kraft des Meeres zu schützen. Ich fühle mich an die Insel Spiekeroog erinnert. Die 238 m lange Hessenwand schützt die Insel dort ebenfalls. Diese wurde allerdings schon 1882 erbaut. Die Wand hier wirkt eher einfacher und behelfsmäßig, aber scheint gerade im Winter nötig. Das Meer ist wild - was oft um New Years Eve der Fall ist, wie die Einheimischen uns immer wieder erzählen.

Macinaggio am 03.10.2017 15:00 (chari) [382]

Anemone am Tour de Santa Maria (Foto: chari , Cap Corse, Korsika, Frankreich am 03.10.2017) [4876]

Seeanemonen am Cap Corse

Am Cap Corse zu finden: die Seeanemone. Wer nach dem Picknick am Tour de Santa Maria unter den meerumspülten Steinen nachschaut findet dort diese schönen Blumentiere.

Unsere Yoga-Reise am Cap Corse war heute hier unterwegs.

Gili Meno am 16.09.2016 09:13 (chari) [355]

Buddha mit Frangipani Blüte (Foto: chari , Gili Meno, Lombok, Indonesien am 16.09.2016) [4723]

Die ruhigste Gili

Eben haben wir hier Bunga Rembiga entdeckt – aus der Ferne betrachtet ist sie eher unscheinbar. Wer etwas näher rangeht erkennt das kleine Krönchen, das auf der Blüte sitzt und für die deutsche Bezeichnung Kronenblume verantwortlich ist.

Kuching am 15.08.2016 06:51 (katarina) [352]

Wandern im Paradies (Foto: katarina , Tanjung Datu National Park, Sarawak, Malaysia am 14.08.2016) [4693]

Zurück aus dem Paradies!

Während wir hier warten, dass unser kleines Flugzeug nach Mulu startklar ist, nutze ich die Gelegenheit für eine Status-Meldung. Wir waren im Paradies! Ein Zufall hat uns dort hingebracht ...

Ein Gespräch mit unseren Kooperationspartnern Jo-Lynn und Jackie brachte uns auf die Idee. Und so kam es, dass wir die letzten beiden Tage die nordwestlichste Küsten-Spitze Sarawaks, samt der kleinen Insel Talang erkundet haben. Diese kleine Insel darf nur mit einer Extra-Genehmigung betreten werden. Hier im feinen Sand legen nämlich die zwei große Meeresschildkröten-Arten (Green Turtle und Olive Ridley Turtle) ihre Eier ab. Um diese vor natürlichen Feinden wie z.B. den Monitor Lizard zu schützen, werden sie von den Rangern vorsichtig ausgegraben und in die Turtel Hatchery gebracht. Dort liegen sie dann geschützt zwischen 45-70 Tagen, bis die kleinen Schildkröten beschließen jetzt ist die richtige Zeit zu schlüpfen. Danach gehen sie vom Strand aus ihren Weg ins Meer.

Die Ranger haben uns viel über das Schutzprogramm erzählt und es war förmlich zu spüren, mit wie viel Enthusiasmus sie sich für den Erhalt der gefährdeten Meeresschildkröten-Arten einsetzen. Einer der Ranger arbeitet bereits seit 16 Jahren hier. Er ist immer zwei Wochen auf der Insel und dann 1 Woche im Dorf Semantang an der Küste bei seiner Familie. In Kürze wollen wir hier noch mehr Informationen zum Volunteer Programm veröffentlichen, dass euch ermöglicht 4 Tage (oder länger) vor Ort dieses Projekt zu unterstützen. Neben der sehr sinnvollen Tätigkeit gibt es kaum schönere Orte tropisches Meer zu genießen und im Korallenriff nach bunten Fischen und den Green Turtels Aussschau zu halten.

Das haben wir dann auch getan :-) Bis zur Kante des Korallenriffs war unter Wasser allerhand zu sehen: Fächerkorallen, Papageienfische, Clownsfische, große Röhrenschwämme ... Unser kleines Boot brachte uns anschließend wieder an die Küste zum Nationalpark Tanjung Datu. Dort haben wir übernachtet und am Tag drauf schöne Regenwald- und Strandwanderungen unternommen.

Tanjung Simpang Mengayau am 09.09.2015 11:40 (chari) [324]

Schild zur La Playa Bar (Foto: chari , Tanjung Simpang Mengayau, Sabah, Malaysia am 08.09.2015) [4556]

Pizzaofen am Strand

Es ist die wahrscheinlich beste Pizza Borneos ... oder so. Die Beach-Pizzabäckerei liegt traumhaft am Strand von Bavang Jamal und zwei britische Freiwillige backen im Einklang mit dem Rungus-Dorf (dort wird der Teig zubereitet) die Pizza im Ofen am Strand.

Für uns war das gestern ein idealer Ort für den Borneo-Abschiedsabend. Ich bin gespannt was aus der kleinen Strandlocation noch wird.

Tanjung Simpang Mengayau am 08.09.2015 10:38 (chari) [323]

Morgenstimmung am Strand (Foto: chari , Tanjung Simpang Mengayau, Sabah, Malaysia am 08.09.2015) [4555]

Unser Borneo-Abschiedstag

Das heutige Wetter hier am Tip of Borneo passt leider ganz gut zum Thema: Abschied von Borneo. Es ist unser letzter Tag auf der Insel. Morgen um die Mittagszeit geht es über KK weiter nach KL (die Malayen lieben Abkürzungen).

Ich werde mir gleich ein Fahrrad schnappen und nach Bavang Jamal radeln. Seit unserem letzten Aufenthalt hier (im Januar) hat dort eine Strandbar aufgemacht – die La Playa Beachfront Bar. Besonderes Feature: Jeden Samstag gibt es den Pasar Pantai, ein Markt für Kunsthandwerk – da muss man doch zumindest mal vorbeischauen.

Im Januar gab es dort nur eine einsame, verlassene Hütte und die Turtle-Hatchery.

Pulau Derawan am 20.01.2014 09:05 (chari) [254]

Steg des Losmen Danakan (Foto: chari , Pulau Derawan, Kalimantan, Indonesien am 20.01.2014) [4121]

Frühstück gibt es heute direkt auf dem Steg. Nebenan wird gerade Fisch eingekauft und eine Klasse mit Tauchschülern hat ihren Unterricht begonnen.

Gestern vor Sonnenuntergang konnten wir beim Schnorcheln noch zwei riesige (1,50m) Green Turtles beobachten und im wirklich schnuckeligen Dörfchen der Insel, gab es eine traditionelle Hochzeit!

Sehr schön hierzu sein :-)

Tanjung Simpang Mengayau am 14.01.2014 10:30 (chari) [248]

Traumstrand am Südchinesischen Meer (Foto: chari , Tanjung Simpang Mengayau, Sabah, Malaysia am 14.01.2014) [4108]

In ein paar Minuten verlassen wir diesen wunderschönen Ort. Unsere Borneo-Frauen nehmen noch ein Abschiedsbad in der wilden Brandung des Südchinesischen Meeres und eine von uns hat sich entschlossen ein paar Tage länger Brandung, Wind und Sonne zu genießen.

Wir beneiden sie natürlich schrecklich.

Pulau Tiga am 19.12.2013 17:08 (chari) [242]

Sonnenuntergang auf der Survivor Insel Pulau Tiga (Foto: katarina , Pulau Tiga, Sabah, Malaysia am 19.12.2013) [4096]

Pulau Tiga: wir sind heute hier angekommen. Die Fahrt begann mit einem kleinem Fährboot (9 Personen) von Pulau Labuan nach Menumbok, dann mit dem Bus bis zur Kreuzung nach Beaufort, dann mit dem Mini-Bas nach Kuala Penyu, von dort mit dem Transferboot zum Survivor Island Pulau Tiga. Wir sind heute die einzigen Gäste und haben schon mal die Sicht für's Schnorcheln getestet.

Pom Pom am 01.03.2011 14:00 (chari) [33]

ganz schön ruhig hier (Foto: chari , Pom Pom, Sabah, Malaysia am 01.03.2011) [2186]

PomPom ist eine echte Entdeckung. Wir starten kurz nach Ankunft mit "der Runde" und finden außer einem zweiten Ressort kein weiteres. Ein sehr großer Teil dieser winzigen Insel ist einfach Strand, Wald und Meer.
Beim Schnorcheln finden wir, trotz der lädierten Korallen, Lionfish, Triggerfish, Moränen und Anemonenfische.

Mabul am 28.02.2011 13:00 (chari) [32]

Zwei Freundinnen (Foto: chari , Mabul, Sabah, Malaysia am 28.02.2011) [2185]

Letzter Tag auf Mabul. Wie am ersten Tag machen wir heute nochmal eine Runde um die Insel. Das ist locker in einer halben Stunde zu schaffen ... wir brauchen natürlich bedeutend mehr Zeit weil wir alles mögliche interessant finden.

... z.B. die Kläranlage des Sipadan-Mabul-Ressorts (SMART) ... diese wirkt sehr winzig und deckt im besten Fall den Bedarf des Ressorts. Zwischen den Ressorts sind immer wieder kleine Ansiedlungen von Menschen die hier mit Fischfang oder Gelegenheitsarbeit ein wenig Geld vom großen Kuchen Tourismus-Geschäft abbekommen, dessen größter Teil natürlich bei den Ressortbetreibern bleibt.

Nachmittags fahren wir schließlich wieder zurück nach Semporna.

Kota Kinabalu am 05.02.2011 10:00 (chari) [3]

Pulau Manukan - Abfahrtszeit (Foto: chari , Tunku Abdul Rahman National Park, Sabah, Malaysia am 05.02.2011) [2137]

Nachdem wir gestern das Hotel gewechselt und weitere Hotels gesichtet haben, ist heute Strandtag angesagt. Vor der Küste Kota Kinabalus liegen mehrere Inseln die alle zum TARP (Tunku Abdul Rahman National Park) gehören.
Heute solls die Insel Manukan sein. Da Samstag ist, ist Manukan heute extrem gut besucht. West-Touristen sind kaum zu sehen, es sind überwiegend einheimische Wochenendausflügler da. Die Kinder der Familie die mit uns auf dem kleinen Außenborder zur Insel übersetzen haben einen Heidenspaß und kreischen bei jedem Wellenberg den der Skipper quer überfährt.

Blogübersicht

Korsika (1) Astraka (1) Bali (7) Baybach (1) Berge (1) Borneo (97) Buch (2) Corte (1) Drachensee (1) Dubai (2) Essen (3) Feste (15) GR20 (18) Gili (7) Gipfel (11) Griechenland (22) Himalaya (2) Hinduismus (1) Indien (13) Indonesien (16) Island (2) Java (1) Kambodscha (2) Kerinci (5) Kinabalu (9) Kinabatangan (7) Korsika (80) Kuala_Lumpur (12) Kuching (10) Laden (43) Lokal (15) Lombok (7) Malaysia (47) Marathon (1) Mulu (6) Nizza (1) Olymp (4) Regen (1) Regenwald (5) Reiseverkehr (20) Smolikas (3) Strand (12) Sumatra (24) Tauchen (3) Tiere (23) Trekking (20) Umwelt (5) Unfall (1) Vulkan (11) Yoga (8)