Schlagwort Kuala_Lumpur

Kuala Lumpur am 18.12.2023 04:39 (katarina) [468]

Reisevorbereitungen im Lim Kee Café (Foto: katarina , Kuala Lumpur, Kuala Lumpur, Malaysia am 17.12.2023) [5723]

Reisen ist das was passiert, obwohl du andere Pläne hattest

Dieses leicht abgewandelte Zitat von John Lennon aus "Beautiful Boy" kommt mir in den Sinn, wenn ich den gestrigen Tag betrachte: "Life is what happens to you while you're busy making other plans."

Eigentlich hatten wir geplant in den Taman Negara zu fahren: In den Regenwald und wandern. Jedoch ist die Anreise länger als gedacht. Als ich unseren Gastgeber anrufe, rät er ebenfalls dazu besser Ende Januar mit mehr Zeit zu kommen. Es regne derzeit viel ("rainy season"). Also disponieren wir kurzerhand um und fahren in den Süden von Malaysia.

Melakka hatten wir 2012 schon besucht auf unserer Weiterreise nach Sumatra. Von dort sind wir damals auf die Fähre nach Dumai, im Norden Sumatras. Eine besonders intensives Reiseerlebnis war das.

Die Entfernung von Kuala Lumpur nach Melakka beträgt etwa 150 km. Trotzdem gestaltet sich unsere Fahrt dorthin aufwendiger als gedacht. Gleisarbeiten zwischen den Haltestellen Plaza Rakyat und Hang Tuah und am zentralen Süd-Busbahnhof TBS (Terminal Bersepadu Selatan) ist ein Menschenauflauf. Sowohl an den Schaltern als auch an den Automaten bilden sich Riesen-Schlangen. Harry hat die gute Idee ein Online-Ticket zu erwerben. Aber auch das ist selbst für einen IT-Kenner eine Herausforderung. Bei einem System werden keine nicht-malaiischen Debitkarten aktzeptiert (under maintenance) beim zweiten System klappt es, aber ein Check-Inn am Schalter ist trotzdem nötig. 1,5 Std. dauert es bis wir das Ticket haben und am Ende wird es eine Punktlandung als wir am Gate 16 in unseren Bus steigen.

Kuala Lumpur am 15.12.2023 06:15 (katarina) [467]

Nudel-Manufaktur in Chinatown (Foto: katarina , Kuala Lumpur, Kuala Lumpur, Malaysia am 14.12.2023) [5712]

Wachwerden mit Drachentänzern

Was sind das für Geräusche? Eine Baustelle? Nein. Der Flug war lang. Die letzten Nächte kurz. Beim wachwerden am ersten Morgen in Kuala Lumpur kann ich die Geräusche zunächst nicht zuordnen. Bis ich erkenne: Es sind Drachentänzer!

Gestern Nachmittag sind wir in unserem kleinen Lieblingshotel Tian Jing mitten in Chinatown angekommen. Der erste kleine Rundgang führt uns in einen besonderen Buchladen im 3. Stock eines ehemaligen Hotel-Gebäudes und natürlich zu unserem Nudelbräter Kim Lian Kee. Schön, wieder hier zu sein!

Auf dem Bild seht ihr eine chinesische Nudel-Manufaktur. Dort werden die unterschiedlichsten Nudelnsorten für die vielen Restaurants hergestellt. In kleine Pakete gewickelt werden diese Nudelspezialitäten entweder mit dem Moped ausgeliefert oder zum Abholen bereit gestellt.

Kuala Lumpur am 13.12.2022 02:49 (katarina) [449]

Grüne Stadt Kuala Lumpur (Foto: katarina , Kuala Lumpur, Kuala Lumpur, Malaysia am 12.12.2022) [5542]

Urwald mitten in der Stadt

2 Millionen Einwohner, viel Autoverkehr, tropische Wärme ... Wie erreicht eine Stadt trotzdem eine angenehme Lebensqualität für ihre Bewohner und Besucher? Hier in Kuala Lumpur wurde das ehemals fast "eklige" Flussufer in eine Promenade mit dem Arbeitstitel "River of Life" verwandelt.

Ich erinnere mich, dass bei unserem ersten Besuch Harry ans Wasser, an den Fluss, wollte. Genau genommen fließen hier sogar 2 Flüsse zusammen: der Sungai Gombak und der Sungai Klang. Der Fluß Gombak hieß einst Sungai Lumpur (schlammiger Fluss). Das malayische Wort für Mündung ist Kuala und somit ergab sich der Name der Stadt an diesem schlammigen Zusammenfluss als Kuala Lumpur. Dort an dem Zusammenfluss ist die Masjid Jamek, im Zentrum der Stadt.

Wir fragten damals herum, wo denn der Fluss sei. Irritierte Blicke begegneten uns. Doch wir fanden letztendlich einen Zugang zum Fluss, der viel schlammiges Wasser führte. Das tut er immer noch, aber die Promenade hat sich 12 Jahre später sehr verändert. Auch beobachten wir, dass der Fluss bedeutend weniger Müll führt.

Dafür war und ist ganz viel Aufklärungsarbeit nötig. Immer wieder gibt es Tafeln mit Infos. Zudem sind etliche grüne schattige Oasen entstanden, die zum Verweilen einladen. Frösche sind zu hören, Hausfassaden sind bemalt, Fußgänger-Brücken leiten von den stark befahrenen Straßen zur Promenade.

Unser Hotel ist ein gutes Beispiel dafür, wie Klimaanlagen weitgehend ausgeschaltet bleiben können. Ein ausgetüfteltes Belüftungssystem sorgt für einen Austausch von Luft und bringt Kühle ins Gebäude. Das Badezimmer ist auf dem Balkon.

Was mich nach wie vor in Kuala Lumpur fasziniert, ist der Bukit Nanas (Ananashügel). Mitten in der Stadt wurde ein kleiner Teil Urwald erhalten. Eine Art grüne Lunge mit Regenwald und dort leben tatsächlich Silberne Haubenlangure.

Viele gute Beispiele wie urbanes Leben nachhaltiger gestaltet werden kann. Das sind wichtige Schritte dem Klimawandel konstruktiv zu begegnen.

Kuala Lumpur am 11.12.2022 10:25 (katarina) [447]

Straßensperrung für's Public Viewing (Foto: katarina , Kuala Lumpur, Kuala Lumpur, Malaysia am 10.12.2022) [5540]

Die Stadt Kuala Lumpur gibt einen aus!

Wir drehen noch eine Runde und durch Zufall hören wir Lautsprecher und Stimmen. Was kann das sein? Ein Public Viewing?! Stimmt, heute ist WM-Viertelfinale. Am Dataran Merdekan (dem großen Unabhängigkeits-Platz) ist die Hauptstraße gesperrt und viele Leute sind zusammen gekommen. Kinder spielen, Seifenblasen und bunte Spielzeuge sind zu sehen, Erwachsene sitzen auf dem Boden vor einer großen Leinwand und Straßenverkäufer bieten Getränke und Sitzkissen an. Wir kommen 5 Minuten vor dem Tor der Marokkaner gegen Portugal an. In der Pause schlendern wir nach Hause. Eine tolle Stimmung um Mitternacht rund um die Masjid Jamek und dem neu gestalteten River of Life.

Das Ende der 2. Halbzeit hören wir dann auf unserem Balkon klassisch im Audio-Format mit witzigen Kommentaren (der Trainer der Portugiesen ist wohl ein "Kippenonkel", erfahren wir).

Das Spiel wird nicht im öffentlichen malaiischen Fernsehen übertragen. Um so toller, dass die Stadt KL ihren Bürger*innen ein kostenloses Live Public Viewing ermöglicht.

Glückwunsch an Marokko, der wohl ersten afrikanischen Mannschaft in einem WM-Halbfinale.

Kuala Lumpur am 09.12.2022 07:43 (katarina) [446]

Kedai Runcit = Gemischtwarenladen (Foto: katarina , Kuala Lumpur, Kuala Lumpur, Malaysia am 08.12.2022) [5533]

Die Welt umarmen.

Wir haben es getan. Nach dieser langen Zeit sind wir gestern in Malaysia angekommen. Ein paar Mal bemerke ich, wie sichtlich gerührt ich bin. Ich freue mich zum Beispiel, dass wir bei unserem Lieblings-Chinesen in Chinatown angesprochen werden: "Long time no see". Ich freue mich über das erste Roti Chanai (eine Spezialität von indischem Migranten aus Chennai, die es aber nur in Malaysia gibt). Ich freue mich, das Geschehen zu beobachten und wie immer hat sich hier viel verändert.

Auffällig ist, wie viele Läden zu vermieten sind und einige Hotels, die wir von früher kennen, gibt es nicht mehr. Sogar das renommierte Swiss Inn in Chinatown hat dicht gemacht. Generell ist weniger los auf den Straßen. Doch von Trübsal keine Spur. So lebendig und fruchtbar wie die Natur des Regenwaldes so entstehen auch hier neue Formen. Besonders schön ist der Background Marketplace: Eine Art Foodcourt mit Fahrrad- und Buchladen. Abends wird Musik aufgelegt.

So unterschiedlich wir Menschen sind - so ähnlich sind wir uns. Egal ob in Kuala Lumpur, Amritsar oder Bielefeld. Wir freuen uns über ähnliche Dinge, uns erfüllt Ähnliches mit Sorge. Ich spüre diese Verbundenheit immer wieder auf Reisen. Die Welt zu umarmen, das ist auf Reisen möglich. Deswegen ist es so wichtig, dass es wieder möglich ist: Das Reisen in die weite Welt.

Kuala Lumpur am 16.01.2017 03:19 (chari) [361]

Kleiner Junge lauscht der Tempelmusik (Foto: chari , Kuala Lumpur, Kuala Lumpur, Malaysia am 15.01.2017) [4790]

Auf Wiedersehen KL

Unsere Borneogäste haben heute früh Kuala Lumpur verlassen und sind auf dem Weg nach Deutschland und Österreich. Wir wünschen einen guten Flug und fliegen morgen hinterher :-)

Kuala Lumpur am 30.08.2016 07:54 (chari) [354]

Schüler üben für den Unabhängigkeitstag (Foto: chari , Kuala Lumpur, Kuala Lumpur, Malaysia am 28.08.2016) [4708]

Bald ist Hari Merdeka

Malaysia feiert morgen 59 Jahre Unabhängigkeit. Die Nachrichten sind voll von Bildern über fahnenschwenkende Schüler, marschierende Soldaten. Vor zwei Tagen schon, erfüllte ohrenbetäubender Lärm von tieffliegende Militärjets unseren Aufenthalt im Sri Mahamariamman Hindutemple. Alles soll morgen perfekt funktionieren.

Ein kleiner häßlicher Störfaktor sind die seit einem Tag stetig steigenden API-Werte. Schon gestern wurden Werte von über 75 für die Region um Kula Lumpur gemeldet. Heute erreichen die um 06:00 Uhr morgens gemessenen Werte im Süden (Putrajaya) 123. Putrajaya ist das Regierungsviertel – vielleicht die richtige Adresse für dense Haze. Ursache sind wahrscheinlich wieder unkontrollierte Waldbrände auf der Nachbarinsel Sumatra.

der Laden am 23.11.2015 10:50 (chari) [334]

Gate to the Stupa of Sanchi (Foto: Oshida Hiroshi am 24.07.2024) [4619]

Neue touristische Attraktion in KL

Malaysias Premier Najib Abdul Razak hat heute zusammen mit dem Premier Indiens, Narendra Modi, das Torana Gate eröffnet. Das Tor ist ein Geschenk Indiens an Malaysia und steht im Stadtteil Brickfields Little India in Kuala Lumpur.

In Sandstein gehauene Elefanten umwandern die Säulen des zehn Meter hohen und etwa 7 Meter breiten Torana Gate. Das Tor ist den Toren der großen Stupa im indischen Sanchi nachempfunden. Die buddhistische Tempelanlage im indischen Sanchi stammt aus dem dritten Jahrhundert vor unserer Zeitrechnung und gehört zum UNESCO Weltkulturerbe.

Die Geschichte des Tores in KLs Distrikt Little India geht allerdings nur etwa fünf Jahre zurück. Damals hatte Modis Vorgänger Manmohan Singh den Bau des Tores in Kuala Lumpur angekündigt.

Mit den Gästen unserer nächsten Borneoreise werden wir das Torana Gate natürlich durchschreiten. Einfach um zu spüren, ob noch ein Hauch der jahrtausendealten Geschichte zu spüren ist.

Kuala Lumpur am 16.01.2015 09:00 (chari) [288]

TBS Bus-Terminal (Foto: chari , Kuala Lumpur, Kuala Lumpur, Malaysia am 16.01.2015) [4389]

TBS-Bus-Terminal

Wir haben eben noch die letzten beiden Gäste verabschiedet ...

Kuala Lumpur am 15.01.2014 15:13 (chari) [249]

Orientierung in KL (Foto: chari , Kuala Lumpur, Kuala Lumpur, Malaysia am 15.01.2014) [4109]

Gestern war die Luft natürlich schon raus als wir um etwa 23:00 Uhr hier in Chinatown eintrudelten, heute sieht das natürlich schon ganz anders aus.

Wir haben schon das ein und andere hier gesehen und folgendes erfreuliche erfahren: Anlässlich des Thaipusam-Festivals werden ab heute Nacht tausende Gläubige am Sri Mahamariamman Hindu-Tempel erwartet. Von dort aus werden sie zu den 15 km entfernten Batu-Caves im Norden Kuala Lumpurs ziehen. Wir wollen heute Abend zumindest in den ersten Stunden am Tempel dabei sein.

Ansonsten erkunden unsere Borneo-Frauen zur Stunde, nach der langen Zeit im Regenwald Borneos, eine der attraktivsten Metropolen Südostasiens (siehe Bild).

Kuala Lumpur am 09.03.2011 09:00 (katarina) [38]

Sri Mahamariaman Tempel (Foto: katarina , Kuala Lumpur, Kuala Lumpur, Malaysia am 09.03.2011) [2205]

Beim Aufwachen und Blick aus unserem Zimmer im 4. Stock sehe ich schon, dass der schöne Hindutempel Sri Mahamariaman nicht mehr in Schwarz gehüllt ist, sondern sich bunt in den Himmel emporhebt. 5 Stockwerke hat dieser aufwendig gearbeitete Götterberg. Letztes Jahr sind wir einmal durch Zufall - beim Durchlaufen eines Shoppingcenters - durch eine Hintertür in diesen Tempel gekommen und konnten eine Zeremonie verfolgen ... Von diesem Tempel aus gibt es eine alljährliche Prozession zu den Batu Caves. Die Batu Caves liegen etwas außerhalb von KL und ein Besuch ist sehr zu empfehlen.
Ich finde es bemerkenswert. Einerseits ist es sehr vertraut wieder hier in dieser Stadt unterwegs zu sein, jedoch ist es auch unglaublich wie viel sich in nur einem Jahr - seit unserem letzten Besuch - hier verändert hat. Neue Gebäude sind dazu gekommen. Der Hauptbahnhof Puduraya wird aufwendig modernisiert und ist stillgelegt. Bei unserem Lieblings-Chinesen tragen sie jetzt alle gleiche T-shirts. Die alten Schilder und Namen in Chinatown werden ausgetauscht gegen moderner wirkende ... Und eine Flut an Autos. Es gibt hier Kreuzungen mitten in der Stadt, mit 16 Spuren.

Blogübersicht

Korsika (1) Astraka (1) Bali (7) Baybach (1) Berge (1) Borneo (97) Buch (2) Corte (1) Drachensee (1) Dubai (2) Essen (3) Feste (15) GR20 (18) Gili (7) Gipfel (11) Griechenland (22) Himalaya (2) Hinduismus (1) Indien (13) Indonesien (16) Island (2) Java (1) Kambodscha (2) Kerinci (5) Kinabalu (9) Kinabatangan (7) Korsika (80) Kuala_Lumpur (12) Kuching (10) Laden (43) Lokal (15) Lombok (7) Malaysia (47) Marathon (1) Mulu (6) Nizza (1) Olymp (4) Regen (1) Regenwald (5) Reiseverkehr (20) Smolikas (3) Strand (12) Sumatra (24) Tauchen (3) Tiere (23) Trekking (20) Umwelt (5) Unfall (1) Vulkan (11) Yoga (8)